Bisherige Stationen

Ein wahre Strandperle: Der “Seaside Beach Baldeney” in Essen

Nach einer eintägigen Verschnaufpause zog es uns am Dienstag (17.07.) weiter nach Essen. Gespannt, was ein Beach Club inmitten des Ruhrgebietes mit sich bringt, beeindruckte uns der “Seaside Beach Baldeney” neben seiner Größe (65.000qm) vor allem durch seine traumhafte Lage direkt am Ufer des Baldeneysees.

Eigentlich schade fanden wir, dass das Baden dort verboten ist wegen der starken Strömung und des angrenzenden Stausees. Mit Peter an ihrer Seite wagte sich Ariane dann aber doch noch für eine kleine Abkühlung auf’s Surfbrett.

ot-bc-e-surfboard-j650_019.JPG
ot-bc-e-surfboard-j650_061.JPG

Aber warum eigentlich Anlass zur Sorge? Unsere Rettungswacht war ja schließlich an Ort und Stelle:

ot-bc-e-baywatch-j650_107.JPG

Ob wir früher zu viel “Baywatch” geschaut haben…?!

ot-bc-e-baywatch-j650_119.JPG

Unser männliches Model Peter scheint nicht nur die Damen zu entzücken

Aber auch ohne direkten Zugang zum See und Bademöglichkeit vermittelt der Club einfach das Gefühl von Sommer, Urlaub und Entspannung - eben “beach time” ganz nach unserem Geschmack!
ot-bc-e-strandlauf-j650_075.JPG
ot-bc-e-lisa_portrait-j650_064.JPG

Model Lisa kommt aus Essen und besucht den “Seaside Beach Baldeney” auch schon mal privat

Wer das erste Mal hierher kommt, findet sich auf dem weitläufigen Strand jedoch problemlos zurecht: Dank mehrerer Wegweiser verirrt sich niemand, egal ob man Volleyball, Grillmöglichkeiten, Umkleiden, Surfschule oder einen erfrischenden Cocktail sucht.

ot-bc-e-wegweiser-j650_001.JPG

“Wo geht’s hier zum Strand?!”

ot-bc-e-wegweiser-j650_017.JPG

Tino (20) und Anika (21) fanden die “beach time CLUB TOUR” übrigens so gut, dass sie gleich mitmachen wollten

Apropos mitmachen: Unser ausgezeichneter und einfach liebenswürdiger Fotograf Christoph Siegert war am Essener “Seaside Beach” auch so relaxed und entspannt, dass er sich endlich überreden ließ, selbst einmal vor der Kamera zu agieren. Wir finden, dass er die “beach time CLUB TOUR 2007″ bisher einfach toll in Szene gesetzt hat! Danke Christoph!

ot-bc-e-team-j650_058.JPG

Allseits beliebt und immer für einen Spaß zu haben: “beach time CLUB TOUR”-Fotograf Christoph Siegert (2. von rechts)

Bleibt festzuhalten: Der “Seaside Beach Baldeney” garantiert gegen einen Eintritt von 3,- Euro Enstpannung pur in herrlich weißem Sand (der Karibik verdächtigste Sand, der uns bisher unter die Füße gekommen ist)! Für die Ermöglichung unseres spontanen Besuches und den angenehmen Aufenthalt möchten wir uns bei den Herren Stöckel und Walterschalt sowie bei dem netten Service-Team bedanken!

ot-bc-e-crew-j650_048.JPG

Unser bisheriger Lieblings-Barkeeper: Cleo aus dem “Seaside Beach”

« Zurück zur Startseite

Heiß, heiß, heiß: Im “Zollhofgarten” in Heidelberg

Das Traumwetter am Wochenende führte uns am Sonntag (15.07.) direkt weiter nach Heidelberg. Der “Zollhofgarten” unterscheidet sich von den bisher besuchten Beach Clubs: Im “neo-industriellen” Ambiente gegenüber der Konzert-Location “halle02″ haben die beiden jungen Betreiber Felix und Marc eine Mischung aus Beach Club und Biergarten mit urbaner Schlichtheit geschaffen.

Zwar liegt der “Zollhofgarten” an keinem Gewässer, dafür gibt es einen großen Pool, der für Abkühlung sorgt. Da selbst unserem Beach-erprobtem Team die Hitze zu schaffen machte, nahmen wir diesen für uns in Beschlag - mit der beach time-Kollektion waren wir ja schließlich optimal ausgerüstet!

ot-bc-hd-pool-j650_017.JPG

So lassen sich auch fast 40 Grad gut gelaunt genießen

ot-bc-hd-pool-spritzen-j650_132.JPG

Wir waren natürlich nicht die einzigen, die auf diese Idee kamen… Aber Gott sei Dank ist ja Platz genug für alle!

ot-bc-hd-pool-publikum-j650_016.JPG

Auch Zollhofgärtner Marc Seibold (vorne, kurz vorm Ertrinken) nahm Zuflucht ins kühle Nass

Unser Model Tatjana fand noch eine andere Möglichkeit, um sich abzukühlen und versuchte es mal mit der Klimaanlage…

ot-bc-hd-autoinnen-j650_011.JPG

Hatten wir uns eigentlich schon bei unseren ständigen Wegbegleitern bedankt?! So wollen wir an dieser Stelle einmal unseren treuen Gefährten namens “Roomster” 1, 2 und 3 huldigen, die uns bislang immer sicher und gut erholt von A nach B brachten. Danke, auf euch ist wirklich Verlaß!

_t2c5943-kopie.jpg

« Zurück zur Startseite

Zu Gast im Frankfurter “Galerie Beach”

An unserem dritten Tourtag am Samstag, den 14. 07., machten wir Halt im “Galerie Beach Club” im Frankfurter Ostend. Auch Monika G. plante an diesem Tag eine Auszeit an besagtem Strand. Was der erste Besuch im “Galerie Beach” für die 23-Jährige Frankfurterin dann mit sich brachte, hatte sie wohl nicht erwartet. Denn um 19 Uhr wurde sie als Gewinnerin unseres “beach time CLUB TOUR 2007″-Gewinnspiels gezogen: und eine knappe Stunde später stieg Monika zusammen mit ihrem Freund Burkhard in die Gondel des OTTO-Zeppelins!

ot-bc-fra-zeppelingewi-j650_014.JPG

“Wann findet denn die Verlosung statt???” wollte Monika noch ungeduldig wissen…

ot-bc-fra-zeppelin-j650_010.jpg

… und durfte kurze Zeit später in den Zeppelin einsteigen!

Ähnlich dürfte es auch Katharina gegangen sein, als sie am Samstag zum Faulenzen in den “Galerie Beach” kam und unerwarteter Weise von uns zum beach time-Girl des Tages gekürt wurde. Ihre anfängliche Skepsis verlor die 22-Jährige Studentin schnell, als sie zusammen mit Model Norman vor unserer Kamera posierte.

ot-bc-fra-gewinnerin-j650_029.JPG

Wir finden, dass auch Katharina eine gute Figur im Bikini aus der beach time-Kollektion macht

Auf dem 6000qm großen Areal des Beach Clubs kann man nicht nur einfach die Seele am Ufer des Mains baumeln lassen, sondern sich wirklich vielfältig austoben: Für die Sportlichen gibt es Beachvolleyball, Badminton oder Tischtennis, für Kinder ein Plantschbecken, und auch Tanzwütigen bietet der Galerie Beach entsprechenden Raum. Wir entschieden uns hingegen für eine kühle Brise auf dem Main: Zu unserer aller Freude durften wir kurzerhand eine Runde mit dem Motorboot drehen, das uns freundlicherweise von der Bootsschule AquaFun zur Verfügung gestellt wurde!

ot-bc-fra-boot-alle-j650_027.JPG
ot-bc-fra-danarinor-j650_078.JPG
ot-bc-fra-danarinor-j650_090.JPG

Die Bikini-Präsentation durch unsere attraktiven Models sorgte auch dieses Mal wie immer für neugierige Blicke und Fragen. Aber auch die Presse fand unsere Aktion im “Galerie Beach” interessant und begleitete uns währenddessen.

ot-bc-fra-rtl-j650_008.JPG

Ariane sieht nicht nur gut aus, sondern beweist auch Medienkompetenz

Und so ging ein weiterer Tag der beach time CLUB TOUR 2007 zu Ende, an dem wir hoffentlich dem einen oder anderen eine kleine Freude bereiten konnten.

Unser Dank für diesen gelungenen Beach-Tag gilt Georg Ritter und seinem Team vom “Galerie Beach” sowie der spontanen Unterstützung durch die Bootsschule AquaFun!!!

« Zurück zur Startseite

Der Sonne hinterher ins Saarland

Auch an unserem zweiten Tourtag sind wir dem guten Wetter hinterher gereist: Am Sonntag (08.07.) machte die “beach time CLUB TOUR 2007″ in der Saarmetropole Saarbrücken Halt. Direkt am Ufer der Saar gelegen, bot der Beach Club „Potato Island“ (Bismarckbrücke) bei sommerlichen Temperaturen die Kulisse für eine weitere Präsentation der aktuellen Trends aus dem beach time-Katalog von OTTO.

Neben unseren Models und jeder Menge Bikini gab es vor dem Club dazu noch etwas ganz Besonderes zu bestaunen:

ot-bc-sb-zeppelin-j650_084.JPG

ot-bc-sb-zeppelin-j650_044.JPG

Der 41 Meter lange OTTO-Zeppelin sollte an diesem Abend noch über die Dächer Saarbrückens fahren (weil es sich bei dem Zeppelin um ein Heißluftschiff handelt, spricht man hier von “fahren” statt “fliegen”). Zu unserem Bedauern verhinderten die heranziehenden Wolken zwar das Aufsteigen des Luftschiffes, zusammen mit unseren Models Azemina, Raffael und Karina war der Zeppelin jedoch trotzdem ein Blickfang für Besucher, Spaziergänger und auch für die Presse (im Bild unten zu sehen BILD-Fotoreporter Holger Kiefer):

ot-bc-sb-zeppelin-j650_037.JPG

In der Luft war der Zeppelin aber dennoch: In den frühen Morgenstunden am Sonntag ermöglichte Pilot Andreas Paul Kühl nicht nur den Kollegen von der Presse, Luftaufnahmen der eigenen Stadt zu machen, sondern beglückte auch bigFM-Gewinner Andreas Hinsberger, der die Rundfahrt am Freitag im Radio gewonnen hatte.

Aber zurück zum Strand… Sandstrand, Liegestühle, Hängematten und Beachvolleyball sorgen im „Potato Island“ für Urlaubsfeeling. Die kleine Strandbar hatte es unseren Models aber besonders angetan.

ot-bc-sb-strohbar-j650_182.jpg

ot-bc-sb-azemina-j650_020.JPG

Die 22-jährige Azemina kommt eigentlich aus Nizza

ot-bc-sb-sofa-j650_132.JPG

Aber auch unsere mitgebrachte Chillout-Insel fanden die Besucher sehr einladend.

ot-bc-sb-beachclub-j650_042.JPG

Die Zwillinge Sarah und Nina Schmitt, 14 Jahre, und ihre Freundin Kristi Simon, 13 Jahre, aus Saarbrücken fühlen sich sichtlich wohl auf unserem Set.

ot-bc-sb-beachclub-j650_003.JPG

Für Familie Schiller aus Saarbrücken ist das „Potato Island“ eine willkommene Abwechslung in diesem eher bescheidenen Sommer.

ot-bc-sb-beachclub-j650_013.JPG

„Hier hat man das Gefühl von Meer… wie in Italien!“

Was das „Potato Island“ auszeichnet, ist sicherlich die sehr familienfreundliche Atmosphäre: Denn hier wird nicht nur den großen, sondern auch den kleinen Besuchern ein Stück Sommerfreude inmitten der Stadt geboten.

ot-bc-sb-beachclub-j650_028.JPG

Zuletzt dürfte noch die Frage nach dem eher ungewöhnlichen Namen des Beach Clubs bleiben. Kartoffeln fanden wir zumindest nur in zahlreichen Kinderhänden in Form von Pommes frites… Wer genauso neugierig ist wie wir, bekommt vor Ort oder auf der Homepage aber sicherlich eine freundliche Erklärung! Nochmals vielen Dank an das „Potato Island“-Team und insbesondere an Georg!!!

« Zurück zur Startseite

Die „beach time CLUB TOUR 2007“ startet durch!

Nach den vergangenen Schlechtwetter-Tagen konnten wir am Sonntag (den 01.07.2007) im Osten Deutschlands die Gunst der Stunde für unseren Tourauftakt nutzen: Im Beach Club „La Playa“ auf dem Gelände der Alten Messe in Leipzig (Prager Straße 200) wurde die beach time-Kollektion von OTTO zum ersten Mal von unseren Models in Szene gesetzt: Die Gäste konnten dabei nicht nur die aktuelle Bademode bestaunen, sondern auch direkt einen Blick hinter die Kulissen eines professionellen Foto-Shootings werfen. Übrigens: Alle Outfits der Models sind zu bestellen unter www.otto.de/beachtime.

Endlich wieder Sommer! Darüber freuen sich auch Norman, Ariane, Rekha und Mareike (von links nach rechts), die die Bademode aus dem beach time-Katalog präsentieren:

ot-bc-le-modelle-j650_176.jpg

Diese Chance ließ sich auch Beach Club Chef Rico Hartmann nicht entgehen und griff kurzerhand selbst zur Kamera!

ot-bc-le-team-j650_055.jpg

Ein Blick hinter die Kulissen des Foto-Shootings war nicht nur für die Gäste spannend, auch die Presse wollte sich gerne die Archive mit „Bikini-Motiven“ füllen. Man weiß ja nie, wann wieder eine ähnlich gute Gelegenheit kommt:

ot-bc-le-modelle-j650_124.jpg

ot-bc-le-norman-j650_036.jpg

Norman – auf ganzer Linie sportlich

ot-bc-le-rekha-j650_028.jpg

Rekha war vorher schon mal in der Sonne…

ot-bc-le-modelle-j650_128.jpg

Ariane und Rheka passen auch zusammen in die Hängematte…

ot-bc-le-mareike-j650_022.jpg

Mareike im Lieblings-Bikini 2007!

Wir finden, dass nicht nur unsere Models eine gute Figur in der beach time-Kollektion machen: Katja (22) und Diana (22) aus Leipzig haben uns so gut gefallen, dass wir sie spontan zu unserem Shooting eingeladen haben.

ot-bc-le-gewinner-j650_039.jpg

Danke an die „beach time-Missen“ aus Leipzig: Katja und Diana

Alles in allem ein toller Tag im Beach Club La Playa in Leipzig. Wir haben uns echt wohl gefühlt, denn der La Playa Club hat alles, was ein Beach Club braucht: Beach Volleyball Courts, ein kleiner Pool, Chillout-Liegen, Duschen, gute Musik und was uns besonders gefallen hat, waren die „humanen Preise“: Himbeerbrause (super lecker) 1,90 Euro und Bionade 1,90 Euro! Weiter so Rico und danke für die Unterstützung!

« Zurück zur Startseite

« Ältere Tour-Einträge